ArGeZ - Geschäftsklima Zulieferindustrie
 

Zulieferindustrie: Lagebewertung auf Höchststand!

Sowohl die Einstufung der aktuellen Lage als auch die Hoffnungen bzgl. der mittelfristigen Entwicklung sind im September bei den deutschen Zulieferern auf Höchststände gesprungen. Seit Sommer 2011 wurde die Lage nie besser bewertet! Maßgeblich dazu trägt die Erholung im Maschinenbau bei. Seit dem Frühjahr hat sich die Nachfrage aus den wesentlichen Maschinenbausparten wie dem Werkzeugmaschinenbau, der Robotik, Automatisierungstechnik etc. spürbar verbessert. Zudem hält der Fahrzeugbau trotz der recht schwachen ersten Jahreshälfte noch ein hohes Niveau. Dennoch ist das Geschäftsklima ein fragiles Gebäude. Mit Argusaugen schauen die Unternehmer, was sich aus den Koalitionsgesprächen herausfiltern lässt. Sollten aus diesem Umfeld die Signale im Verlauf des Herbstes auf engere wirtschaftspolitische Leitplanken z.B. in der Energie- und Klimapolitik hinauslaufen, dürfte das Geschäftsklima schnell wieder unter Druck geraten.

 


Das Geschäftsklima Zulieferindustrie wird regelmäßig zum Monatswechsel von der ArGeZ veröffentlicht. Der Chart steht zur weiteren Verwendung incl. Begleittext unter Downloads - Presse zur Verfügung. Durch Anklicken des Charts gelangen Sie direkt in den Downloadbereich.

Der Frühindikator wurde exklusiv vom Ifo Institut für Wirtschaftsforschung e.V., München, für die ArGeZ entwickelt. Er beruht auf der Befragung von 600 Unternehmen und deckt die in der Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie zusammengeschlossenen Branchen ab.

 

© ArGeZ Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie